ReflAct

Hin zu mehr Nachhaltigkeit und stärkerer Werteorientierung

 

Obwohl Unternehmen in vielfältigen Beziehungen mit der Gesellschaft stehen, werden strategische Entscheidungen häufig pur an finanzwirtschaftlichen Faktoren ausgerichtet, gelegentlich unter Berücksichtigung der Interessen der MitarbeiterInnen. Diese konventionelle Art zu Wirtschaften emfinden wir etwas zu verengt oder zu kurz gedacht. Dabei ist natürlich klar: ein Unternehmen braucht Gewinne, um fortzubestehen und sich weiter zu entwickeln.

 

Integriert man jedoch die Interessen aller Berührungsgruppen eines Unternehmens, also der LieferantInnen, geldgebenden Institutionen, KundInnen und MitarbeiterInnen, sichert dies die Zukunftsfähigkeit und Resistenz Ihres Unternehmens. Es bietet sich zudem die Chance, dass mit der Identifizierung und Bearbeitung von Interessenskonflikten neue unternehmensinterne Entscheidungsmodelle aufkommen, dass mitunter eine neue Unternehmensidentität entsteht oder dass Strategien und Geschäftsprozesse responsiver werden und eine neue Qualität bekommen. Dafür hilft es, den Unternehmenserfolg neu zu denken und zu definieren.

 

ReflAct richtet sich an Unternehmen, die ihre Geschäftsmodelle mit externer Unterstützung überprüfen wollen. Mithilfe einer reflexiven und strategischen Beratung wird das eigene Handeln und die eigenen Wertvorstellungen systematisch unter ethischen Gesichtspunkten betrachtet.

Unser Angebot

ReflAct haben wir entwickelt, um konventionell organisierte Unternehmen in sechs Entwicklungsphasen zu einem ganzheitlich nachhaltig agierenden Unternehmen zu transformieren. Die sechs Phasen der ReflAct-Methodik umfassen die Bewusstwerdung, Tiefgang und Verarbeitung, Neubestimmung und Anpassung, die Umsetzung, Feedback und Optimierung sowie Verinnerlichung.