GWÖ und SDGs

Hier finden Sie Studien, Forschungsarbeiten und Artikel im Kontext der Gemeinwohl-Ökonomie und den Sustainable Development Goals (SDGs):

 

Studie zu den Sustainable Development Goals (SDGs) und kommunalen Gemeinwohl-Bilanzen (2021)

Im Rahmen des Projekts „Agenda 2030 – Nachhaltige Entwicklung vor Ort“ und der Reihe  „Lebenswerte Kommune – Analysen und Konzepte“ ist im März die Studie „SDGs und kommunale Gemeinwohl-Bilanz“ erschienen. Die Studie beschäftigt sich mit der Frage, wie die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen mit der Gemeinwohl-Bilanz für Kommunen verknüpft werden können. Matthias Kasper von HMP hat an der Studie mitgearbeitet.

 

Der Beitrag der GWÖ zu den Sustainable Development Goals (SDGs) (2018)

Die Gemeinwohl-Bilanz ist ein empfehlenswertes Instrument, um die Praktiken eines Unternehmens auf die Unterstützung der SDGs auszurichten. Sie entspricht in punkto Ganzheitlichkeit, Ambitionsniveau, Interdependenz und transparentem Umgang mit widersprüchlichen Zielen den Anforderungen der SDGs in hervorragender Weise. Matthias Kasper hat in seiner Studie den Zusammenhang zwischen GWÖ-Bilanz und Zielsystem der SDGs anschaulich herausgearbeitet.

 

The Sustainable Development Goals (SDGs) and the Common Good (2018)

The Economy for the Common Good Balance Sheet (CGBS) is an exemplary instrument for monitoring the alignment of company practice with the pursuit of the SDGs. The CGBS meets the standard set by the SDGs in terms of scope and competencies, ambition and interdependence of goals, as well as transparency. In their study, the authors describe how the CGBS for companies and organizations relates to the system of Sustainable Development Goals (SDGs).