Beratung

Der Weg zu einem ethischen, ökologisch nachhaltigen Geschäftsmodell ist oft sehr individuell und hängt von Ihrer unternehmensspezifischen Situation ab. Manchmal verlangt dieser Weg eine Anpassung einzelner Prozesse (Organisationsentwicklung), in anderen Fällen empfiehlt sich eine Organisationstransformation, die qualitative mituner weitreichendere Veränderungen auf mehreren Ebenen anstößt. Sollten zum Beispiel angebotene (Teil-)Produkte und Dienstleistungen schädlich sein für Mensch oder Natur, so ist es ratsam die Wertebasis des Unternehmens zu hinterfragen – oft mit Auswirkungen für Geschäftsmodell und -prozesse.

 

Unser Angebot

Mit jahrelanger Erfahrung auf internationaler Bühne sowie in lokalen mittelständischen Unternehmen unterstützen wir Sie gerne dabei, die individuellen Bedürfnisse Ihres Unternehmens zu identifizieren und umzusetzen, um zukünftig ökofair(er) zu wirtschaften.

Braucht es Formen der Organisationsentwicklung wie zum Beispiel Sensibilisierungstrainings zum Thema Compliance oder eine stärkere Einbindung der MitarbeiterInnen in strategische Entscheidungsprozesse? Wir unterstützen Sie auch gerne dabei, Brücken zu bauen von einer konventionellen, allein auf finanzielle Indikatoren ausgerichteten Art des Wirtschaftens, hin zu ethisch fundierten und ökologisch nachhaltigen Entscheidungen.

 

Dabei ist für uns klar, so wie Brücken Pfeiler brauchen, trägt Veränderung nur in Zusammenarbeit mit Ihren ExpertInnen und ErfahrungsträgerInnen. Auch klar ist: namhafte Riese und dutzende Kleine zeigen seit Jahren und Jahrzehnten, dass ökofaires Wirtschaften machbar und erfolgreich ist. Oft sind diese Unternehmen innovationsstark und resilient, mitunter haben sie marktführende Positionen inne.

 

Wir setzen bei der Organisationsentwicklung und Transformation auf die von uns entwickelte ReflAct-Methode, die Gemeinwohl-Matrix der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung, die OECD-Leitlinien für Multinationale Unternehmen sowie das Conscious Business-Modell. Interessiert? Dann schreiben Sie uns!