Die Fehleranfälligkeit des Systems Mensch – und die Reparaturfähigkeit (2014)

Home  /  Forschung  /  Die Fehleranfälligkeit des Systems Mensch – und die Reparaturfähigkeit (2014)

Wie kann der Übergang zu einer menschendienlichen Wirtschaft gelingen? Damit ist eine Wirtschaftsweise gemeint, die bei der Produktion wie bei der Verteilung menschliche Bedürfnisse und humanistische Werte respektiert. Die grundlegende Schwierigkeit liegt darin, dass diese Veränderung von denselben Menschen vollbracht werden müsste, die heute die profit- und wachstumssüchtige Wirtschaft machen bzw. mitmachen. Bisher hat die Menschheit immer Herrschaftsverhältnisse geschaffen und geduldet, in denen eine kleine Minderheit sehr stark, die anderen mäßig und sehr viele gar nicht profitierten. Das Bewusstsein der Menschen, der geistige Apparat, scheint nicht in der Lage zu sein, im wahrhaftigen Eigeninteresse zu handeln, obwohl oder gerade weil, Egoismus Trumpf ist.

Hofielen, G. (2014): Die Fehleranfälligkeit des Systems Mensch – und die Reparaturfähigkeit
Schlagwörter:
Keine Kommentare

Schreiben Sie ein Kommentar